Downloads

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Warmluftheizungen  >> Gasheizungen 


Gasheizungen

Besondere Eigenschaften der Propex HS-Reihe


Betrieb mit sauber verbrennendem Propan oder Butan
Leiser, thermostatisch gesteuerter Betrieb
Digitaler Timer-Thermostat verfügbar
Edelstahlbrenner und saubere Verbrennung sorgen für wartungsfreie Dauerhaltbarkeit
Niedrige Stromaufnahme
Kompakt und einfach zu montieren
Schnelle Anlaufzeit
Verringerte Kondensation
Motor mit Qualitätskugellager
Moderne und hochentwickelte Mikroprozessorelektronik
Selbstdiagnostische Störungssuche
CE-geprüft und zertifiziert
Entspricht den Anforderungen EN 1949 und DVGW-Arbeitsblatt G 607
________________________________________________________________________________________________________________

 

Es stehen zwei Ausführungen zur Verfügung: HS2000 und HS2800

Beide Modelle sind automatische thermostatgesteuerte mit Propan oder Butan betriebene Umluftheizungen. Die Heatsource Geräte sind für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten zu Lande und zu Wasser gebaut und liefern ihre Wärme vollkommen unabhängig vom Motor des Basisfahrzeugs.

Anwendungsbereich
Propex Heatsource Umluftheizungen finden weltweit in unterschiedlichsten Bereichen Verwendug. Dazu zählen unter anderem Reisemobile, Wohnwagen, Wohnkabinen, Boote, Yachten, Kräne und mobile Werkstätten. Die Propex Geräte sind mit 12V und 24V erhältlich.

Bedienung
Sowohl die HS2000 als auch die HS2800 werden mit einem soliden elektronischen Thermostat geliefert. Dieses schaltet die Heizung automatisch an und aus um die gewünschte Temperatur zu halten. Wenn die Temperatur in der Kabine unter den eingestellten Wert abfällt, dann startet die Heatsource automatisch und läuft bis die gewünschte Temperatur wieder erreicht ist. Der Thermostat ist in einem leicht zu montierenden Aufbaugehäuse untergebracht und integriert sich gut in die morderne Elektronik, mit der die HS Geräte ausgestattet sind. Als Zubehör ist eine digitale Zeitschaltuhr verfügbar, mit der sich für bis zu sieben Tage die Heizungszyklen programmieren lassen. Anders als bei anderen Heizungen haben die Heatsource Geräte nur eine geringe Stromaufnahme beim Start. Das Ein- und Ausschalten der Heizung hat also keinen besonderen Effekt auf die Batterie.

Effizienz
Dank “Forced Air” Verbrennung und dem Propex zwei-Stufen-Edelstahl-Wärmetauscher arbeiten die HS2000 und HS2800 umweltfreundlich und effizient und sind somit genau die richtige Auswahl um Ihr Boot oder Reisemobil zu beheizen. Die Verbrennungsluft wird von außen angesaugt und auf dem Weg in den Brennraum in drei Belüftungsstufen mit Gas vermischt. Das Gas/Luftgemisch wird automatisch gezündet und erhitzt dabei eine große Oberfläche des Wärmetauschers. Die Heatsource Geräte sind vollständig dicht und stoßen alle Verbrennungsgase nach außen durch einen 22mm Edelstahlabgasrohr aus. Um die Effizienz der Heizung zu erhöhen, wird Luft aus dem Kabineninneren in der Heizung erwärmt, anstatt kalte Luft von draußen anzusaugen. Die Geräte der HS Serie sind auch äußerst effizient bezüglich des Stromverbrauches. Hochwertigste Lüfter/Motor Kombinationen und eine ganz aktuell übearbeitete innovative Elektronik sorgen selbst bei der größeren HS2800 für einen Stromverbrauch von unter 2Ah während des normalen Betriebs.

Auf leisen Sohlen...
Eine leise arbeitende Heizung ist das A und O für eine angenehme Nachtruhe. Die Propex Heizungen erfüllen diese Anforderung, ohne bei der Luftmenge und Heizleistung Kompromisse eingehen zu müssen. Natürlich ist immer etwas von einem System zu hören, welches große Mengen Luft bewegt. Trotzdem ist es den Propex Ingenieuren gelungen, dies dank hochwertiger gewuchteter Lüfter und kugelgelagerter Qualitätsmotoren auf ein Minimum zu reduzieren. Der Geräuschpegel wird auch nicht durch höhere Spannung im System beeinflußt, wie sie zum Beispiel beim Ladevorgang durch ein Ladegerät oder Solarpanel vorkommen kann. Ein Mikroprozessor reguliert die Motorspannung, so das sich die Lüftergeschwindigkeit von 10V bis 15V nicht verändert.

Sicherheit
Die Pro-Tech Heizungen entsprechen alle den neuesten europäischen Standards. Dies gilt sowohl für die Geräte wie auch für die dazugehörende Elektronik. Ein wichtiges Augenmerk bei den harten Tests gilt der Betriebssicherheit. Zudem müssen die Heizungen die strengen Kriterien der „Electro-Mechanical-Compatibiliy-Directive“ erfüllen, welche sicherstellen, dass weder die Propex Geräte Störungen bei andren Geräten verursachen können, noch dass andere Geräte die Funktion der Heizungen stören können. Propex Heizungen verfügen über die CE-Kennzeichnung und erfüllen die Anforderungen der EN 1949. Sie entsprechen den Vorschriften nach DVGW-Arbeitsblatt G 607.

Die intelligente Elektronik überwacht permanent die Arbeit der Heizung und stellt fest, ob alles korrekt und sicher arbeitet. Dies beinhaltet die Überwachung der Flamme, der Gehäusetemperatur, des Gas-Magnetventils, der Betriebsspannung und der Luftmengenmessung. Sollte einer dieser Werte die eingestellten Parameter verlassen, wird die Heizung automatisch abgeschaltet und der Fehler durch eine rhythmisch blinkende Diode im Bedienteil angezeigt.

Installation
Sowohl die HS2000 als auch die HS2800 wird mit einem kompletten Einbausatz geliefert, der je nach Verwendung auf den Einsatz in Land- oder Wasserfahrzeugen abgestimmt ist. In Fahrzeugen, Wohnwagen und Wohnkabinen wird die Heizung gewöhnlich in einem Schrank oder Bettkasten montiert. Die Zu- und Abluft wird dabei wahlweise von der Seite oder von unter dem Fahrzeug bezogen. Als Zu- und Abluftrohr wird ein flexibles Edelstahlrohr mitgeliefert. Dieses hat 22mm Durchmesser bei der HS2000 und 26mm bei der HS2800 und wird für Landfahrzeuge in 750mm und für Wasserfahrzeuge in 1.000mm Länge geliefert. Die Enden sind mit einer Edelstahlendhülse versehen und entsprechen so der EN624 Norm. Die Warmluft wird durch einen oder mehrere Auslässe in der Kabine verteilt, die Warmluftrohre haben zwischen 60 und 76mm Durchmesser. Sollten mehrere Auslässe installiert sein, so ist der erste Auslass permanent geöffnet, während die anderen Auslässe auch verschlossen werden können. Alle Auslässe sind in der Ausströmrichtung verstellbar. Die Verbindungen werden mit Y-Stücken hergestellt. Zum Marine-Einbausatz gehört ein Ansaug- und Auslassstutzen aus poliertem Edelstahl, der durch den Bootskörper seitlich die Belüftung gewährleistet. Weitere Edelstahl-Montageteile werden bei der Marine-Ausführung mitgeliefert.

Wirtschaftlichkeit


Technische Daten HS2000
Technische Daten HS2800

 

  HS 2000  HS 2800 
Durchschnittsverbrauch   142 g/h  225 g/h 
3,9 kg Propan   27,5 Std.  20,0 Std. 
4,5 kg Butan   31,7 Std.  20,0 Std. 
13,0 kg Propan   91,5 Std.  58,0 Std. 
15,0 kg Butan  105,6 Std.  67,0 Std. 
19,0 kg Butan  133,8 Std.  84,5 Std. 
47,0 kg Butan  331,0 Std.  209,0 Std. 
904 Camping gaz (1,81 kg)  12,75 Std.  8,0 Std. 
907 Camping gaz (2,72 kg)  19,0 Std.  12,0 Std. 

 

 

Downloads

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |